Aktuelles

Meeting Mittelstand

Das „Meeting Mittelstand“, organisiert durch den BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V., fand am 08. Juni 2016 in der Firma BFI Stahlbausysteme GmbH & Co. KG in Warburg statt.

Die Teilnehmer waren zahlreich erschienen und genossen einen Abend mit Gesprächsstoff rund um das Thema Finanzierungen unter dem Motto:
„Das Finanzdilemma trotz Niedrigzins – oder: Banker sind anders“.

Welcher Unternehmer beschäftigt sich schon gern mit seiner Bank, es sei denn, die Kreditlinie soll ausgeweitet werden oder es steht eine außerordentliche Finanzierung an. Wie kann eine Zusammenarbeit funktionieren und welche Möglichkeiten haben Unternehmer?
Hier wurden Alternativen aufgezeigt, wie sich über neue Finanzierungsmöglichkeiten wie „Crowdfinanzierungen“ und „Factoring“ weitere Möglichkeiten eröffnen können.
Der Abend wurde mit einem Rundgang, durch das seit 1998 ansässige Unternehmen, abgerundet.
Axel Bürger, Geschäftsführer von BFI, stellte die neuesten Maschinen (eine Kantbank, eine Bohr-Sägeanlage und Laseranlage) vor, die ein weit schnelleres Agieren ermöglichen. Die Teilnehmer erfuhren so Einiges über die Anforderungen im globalen Anlagenbau.

Beim abschließenden Imbiss wurden Fragen gestellt und beantwortet, Erfahrungen ausgetauscht, rege Gespräche geführt und sicher neue, interessante Kontakte geknüpft.


Udo Wiemann, BVMW, Michael Kunz, Universität Kassel - Wirtschaftsinformatik, Axel Bürger, Geschäftsführer BFI Stahlbausysteme GmbH & Co. KG, Thomas Leopold, Rüddenklau & Partner, Ralph Siegenbrink, Geschäftsführender Gesellschafter TBV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG

 

 

Downloads

Folgen Sie uns

BFI ist zertifiziert

Blechbearbeitung

Stahlbau

Hallen

Edelstahlbau

Ansprechpartner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.